Vorzeichnung = richtige Proportionen (?)

Beispiel Proportionen mit Kohlezeichnung auf mit-pinsel-und-stift-de

Proportionen richtig zu treffen hat seinen Charme. Schließlich sieht eine Zeichnung viel stimmiger aus, wenn die Proportionen einigermaßen passen und dadurch der Wiedererkennungswert steigt. Eine Technik um Proportionen einfacher wiedergeben zu können ist das Enveloping, das Envelope, die Einhüllende oder so ähnlich.

Du wirst in verschiedenen Quellen verschiedene Worte finden, die aber alle das Gleiche meinen: Lege eine Vorzeichnung an, welche die Ausmaße der Motivelemente und ihre Orientierung zu einander beschreibt. Dann zeichnest Du über die Vorzeichnung drüber und fügst das eigentliche Motiv ein. Oder kurz: Vorzeichnung = richtige Proportionen. Hierbei gehst Du ganz schematisch vor, indem Du auf Deinem Zeichenpapier vereinfachte Geometrien einzeichnest, die dem Motiv grob (!) entsprechen.

[…]